Getagged: reisegruppe fußballsport

Saisonrückblick 2016/2017

„So, dit war’s denn schon. Schön‘ Sonntach noch.“ , sagte der Stadionsprecher des FC Strausberg beim Spiel am 20.11.2016. In diesem Sinne: So, dit warse schon, die Saison 2016/2017. Schöne Sommerpause noch und auf dass die nicht so lang ist.

Hier die Auswertung der Saison 2016/2017 der Reisegruppe Fußballsport
:

Gesamtzahl
Spiele: 121
Gesamtzahl Tore: 461 (durchschnittlich 3,8 Tore pro Spiel)
Verteilung der Ergebnisse: 46 Heim-, 51 Auswärtssiege, 23 Unentschieden
Häufigstes Ergebnis: 2:1/1:2 und 3:1/1:3 (je 14x)
Torreichstes Spiel:  13:3, Reinickendorfer FC Liberta – VfB Concordia Britz, 06.05.2017

Grounds gesamt
: 95
Neue Grounds: 63
Meistbereister Ground: Stadion der Freundschaft, Cottbus (10 Besuche)


Meiste Spielbesuche in: Berlin (41)
Spielreichster Monat: Oktober 2016 (16 Spiele)

Meistgesehenes Team: Männermannschaft des FC Energie Cottbus (23 Spiele)

Spiele im Ausland: 21
Anzahl Länder: 8 (Tschechien, Polen, Spanien, Malta, England, Dänemark, Österreich, Deutschland)
Neue Länderpunkte: 2 (Spanien, Malta)
Weiteste Reise: 1.875 km (Estadio Vicente Calderón (Madrid, Spanien), 19.03.2017, Club Atlético de Madrid – Sevilla FC)

Gesamtzahl Zuschauerinnen und Zuschauer: 358.196
Niedrigste Zuschauerzahl: 1 (und der war ich) (FC Berliner Jungs – FF Friedenau, Freizeit-Bezirksliga, 18.02.2017)
Höchste Zuschauerzahl
: 51.337 (Olympiastadion Berlin, 10.12.2016, Hertha Berliner SC – SV Werder Bremen, 0:1)

Lieblings-Zitate:
– „Es wird ziemlich viel geflucht.“ „Scheiße!“ // „Was hier los? Wird schon wieder geraucht?“ „Rauchn fetzt und macht kein Lärm.“ (09.07.2016, Spielgemeinschaft Spremberg – FC Energie Cottbus)
– „So viele Grounds, so wenig Zeit.“ (24.08.2016, SK Türkyurt Berlin – FC Energie Cottbus)
– „Mit den Punkten, die wir in Flensburg auf Auswärtsfahrten gesammelt haben, hätte Energie diverse Ligen gehalten.“ (08.10.2016, SV Victoria Seelow – FC Energie Cottbus)
– „Es geht ja nur eins: Schmusen oder Rauschen.“ (14.10.2016, SV Schwarz-Gelb Boblitz – SV Grün-Weiß Lübben II)
– „Das war Lothar. Geiler Typ. Der hat durch diesen Verein seine Frau verloren.“ (22.10.2016, TSG Einheit Bernau – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen)
– „Waren deine Eltern Hippies?“ „Nee, die waren Eisenbahner.“ (05.11.2016, FC Union Frankfurt II – SV Wellmitz)
– „Wenn das Fußballspiel super ist, dann kann man auch über Warzen reden.“ (09.12.2016, Tennis Borussia Berlin – FC Anker Wismar)
– „One Team. One Dream. One Beer.“ (04.03.2017, Sliema Wanderers FC – Hibernians FC)
– „Yeah, this is football now! This is football.“ (09.04.2017, Hackney Marshes)
– „Üüüüüberbackt die mit Keeeeese!“ (30.04.2017, Brandenburger SC Süd – VfL Halle 1896)
– „Ruhig Jungs, wir haben keine Ausdauer für 90 Minuten.“ (06.05.2017, Reinickendorfer FC Liberta – VfB Concordia Britz)

Beste Spiele (aus verschiedensten Gründen):
– 17.09.2016 | VfB-Stadion | Auerbach (Sachsen) | VfB Auerbach – FC Energie Cottbus | 0:4
– 29.09.2016 | Stadion u Nisy | Liberec (Tschechische Republik) | FC Slovan Liberec – PAOK Thessaloniki | 1:2
– 05.11.2016 | Fritz-Lesch-Sportplatz | Frankfurt / Oder (Brandenburg) | FC Union Frankfurt II – SV Wellmitz | 2:1
– 27.11.2016 | Camp Municipal de Futbol Nou Sardenya (Estadi Nou Sardenya) | Barcelona (Spanien) | CE Europa – UE Sant Andreu | 0:0
– 10.12.2016 | Olympiastadion | Berlin | Hertha Berliner SC – SV Werder Bremen | 0:1
– 11.02.2017 | Robert-Schlienz-Stadion | Stuttgart (Baden-Württemberg) | VfB Stuttgart – SG Eintracht Frankfurt | 3:1
– 19.03.2017 | Estadio Vicente Calderón | Madrid (Spanien) | Club Atlético de Madrid – Sevilla FC | 3:1
– 08.04.2017 | Craven Cottage | London (England, Vereinigtes Königreich) | Fulham FC – Ipswich Town FC | 3:1
– 09.04.2017 | Hackney Marshes | London (England, Vereinigtes Königreich) | diverse Freizeit-Fußball-Ligen […] | 24 parallel stattfindende Spiele […]
– 30.04.2017 | Werner-Seelenbinder-Sportplatz | Brandenburg (Brandenburg) | Brandenburger SC Süd – VfL Halle 1896 | 1:1
– 12.05.2017 | Stadion Hohe Warte | Wien (Österreich) | First Vienna FC – SC Mannsdorf | 1:0
– 11.06.2017 | Paul-Zobel-Sportplatz | Berlin | VfB / Einheit zu Pankow – SpVgg Tiergarten | 6:0
– 18.06.2017 | Stadion Cracovii im. Józefa Piłsudskiego | Kraków (Krakau, Polen) | Auswahl des dänischen Fußballverbandes – Auswahl des italienischen Fußballverbandes | 0:2

Absurdeste Spiele:
-Reinickendorfer FC Liberta – VfB Concordia Britz | 06.05.2017 | Bezirksliga, A-Junioren | 13:3
-FC Bundestag – FC Diabetologie | 27.06.2017 | Benefizspiel | 1:4

Lieblings-Fotos:
Stadion an der Lohmühle (c) Reisegruppe Fußballsport
19.08.2016 | Stadion an der Lohmühle | Lübeck (Schleswig-Holstein) | VfB Lübeck – FC St. Pauli

Erich-Ring-Stadion (c) Reisegruppe Fußballsport
16.09.2016 | Erich-Ring-Stadion | Erkner (Brandenburg) | FV Erkner – SG Phönix Wildau

Camp Municipal de Futbol Nou Sardenya (Estadi Nou Sardenya) (c) Reisegruppe Fußballsport
27.11.2016 | Camp Municipal de Futbol Nou Sardenya (Estadi Nou Sardenya) | Barcelona (Spanien) | CE Europa – UE Sant Andreu

Fußballhimmel (c) Reisegruppe Fußballsport
11.03.2017 | Fußballhimmel | Berlin | SG Blau-Weiß Friedrichshain – Neuköllner FC Rot-Weiß

Estadio Vicente Calderón (c) Reisegruppe Fußballsport
19.03.2017 | Estadio Vicente Calderón | Madrid (Spanien) | Club Atlético de Madrid – Sevilla FC

Craven Cottage (c) Reisegruppe Fußballsport
08.04.2017 | Craven Cottage | London (England, UK) | Fulham FC – Ipswich Town FC

Stadion Hohe Warte (c) Reisegruppe Fußballsport
12.05.2017 | Stadion Hohe Warte | Wien (Österreich) | First Vienna FC – SC Mannsdorf

P.S.: Viel Liebe für die SG Blau-Weiß Friedrichshain! #aufstieg2018

Werbeanzeigen

Saisonstatistik 2015/2016

Ein grandioses Fußballjahr mit vielen großartigen Erlebnissen, Reisen, Grounds und Menschen liegt hinter uns. Hier die Abschlussstatistik der Reisegruppe Fußballsport zur Saison 2015/2016: 
> 13Spiele (54 Heim-, 65 Auswärtssiege, 15 Unentschieden)
> 488 Tore (durchschnittlich 3,6 Tore pro Spiel, häufigstes Ergebnis 2:1/1:2)
429.718 Zuschauerinnen und Zuschauer
106 Grounds, davon 63 neue

Das meistgesehene Team war die I. Männermannschaft des FC Energie Cottbus (16 Spiele),
der meistebereiste Ground das Stadion der Freundschaft Cottbus (10 Besuche), gefolgt von Mommsenstadion (Berlin) und dem Fußballhimmel (Berlin).
Im torreichsten Spiel (ohne Elfmeterschießen) fielen 18 Tore (18:0, Apollon Ladies FC Limassol – Pafia FC Páfos, 1. Liga der Frauen, Zypern, 14.02.2016).
Die niedrigste Zuschauerzahl war 6 (SV Seitenwechsel Berlin – Discover FC Kreuzberg, 20.03.2016), die höchste Zuschauerzahl 35.292 (Fenerbahçe SK – Amsterdamsche FC Ajax, 22.10.2015).

In 10 Ländern wurden Fußballspiele besucht, dabei konnten 4 neue Länderpunkte (Frankreich, Luxemburg, Polen, Zypern) gemacht und 33 Spiele im Ausland geschaut werden, wobei die weiteste Entfernung das Stadio Ammóchostos mit 2.520 km darstellt (25.02.2016, Lárnaka/Larnaca, Republik Zypern, Ermis Aradippou FC – Apollon FC Limassol).

Die Zitate der Saison:
– „Ich sach ma so: Mit Enttäuschung is bei mir lange, lange vorbei. Ich guck nur noch Fußball.“ (11.10.2015, SV Tasmania Berlin – Berliner SC)
– „What a beautiful word, isn’t it? ‚Kampfschwein‘.“ (15.11.2015, SD Croatia Berlin – FC Viktoria Berlin Lichterfelde-Tempelhof)
– „Hast du graade Junge zu mir jesacht? Ich könnte dei Vater sein!“ // „Klare Dinger!“ „Klare Brühe!“ // „Wia müssn mah einsnull in Führung jehn, denn läufd’s.“ „Immah dieser Fußballsachverstand!“ (12.12.2015, VfL Halle – FC Einheit Rudolstadt)
– „Die Nilgans hängt mit der Graugans.“ (04.03.2016, FC Viktoria Berlin Lichterfelde-Tempelhof – Berliner FC Dynamo)
– „War kein Foul, war ein Pressschlag. … Wie geht’s Ihnen?“ „Schlecht!“ (17.04.2016, FC Brandenburg Berlin II – SG Blau-Weiß Friedrichshain)
– “          “ (14.05.2016, FC Energie Cottbus – FSV Mainz II)

Die Highlights – Inland:
– 12.08.2015 | Laskersportplatz | Berlin | Testpiel (Herren) | FSV Berolina Stralau – SV Grün-Weiß Ahrensfelde | 2:4 (2:1)
– 12.09.2015 | Lohrheidestadion | Wattenscheid (Nordrhein-Westfalen) | Regionalliga West (Männer) | SG Wattenscheid – SC Verl | 2:1 (2:1)
– 19.09.2015 | Kurt-Bürger-Stadion | Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) | NOFV-Oberliga Nord (Männer) | FC Anker Wismar – Tennis Borussia Berlin | 0:1 (0:0)
– 17.10.2015 | Rudolf-Harbig-Stadion | Dresden (Sachsen)| 3. Liga (Männer) | SG Dynamo Dresden – FC Energie Cottbus | 0:1 (0:0)
– 31.01.2016 | Stadion der Freundschaft | Cottbus | 3. Liga  (Männer) | FC Energie Cottbus – SC Fortuna Köln | 0:0
– 28.02.2016 | Westkampfbahn | Köln (Nordrhein-Westfalen) | Kreisliga C, Staffel 2 (Männer) | SC Borussia Lindenthal-Hohenlind IV – SC Fortuna Köln III | 5:4 (4:3)
– 13.03.2016 | Sportplatz Hirtenfließ | Berlin | Kreisliga A, Staffel 3 (Männer) | SV Schmöckwitz-Eichwalde – Berliner SV Al-Dersimspor II | 1:1 (1:0)
– 22.05.2016 | Stadion am Mannsberg | Wernigerode (Sachsen-Anhalt) | Landesliga Nord (Männer) | FC Einheit Wernigerode – FSV Grün-Weiß Ilsenburg | 3:0 (2:0)

Die Highlights – international:
– 21.10.2015 | Ali Sami Yen Spor Kompleksi | Istanbul (Türkei) | Champions League (Männer) | Galatasaray SK – Sport Lisboa e Benfica | 2:1 (2:1)
–  08.11.2015 | Brøndby Stadion | Brøndby (Dänemark) | Superligaen (1. Liga; Männer) | Brøndby IF – FC København | 0:0
– 10.12.2015 | Stadion u Nisy | Liberec (Tschechische Republik) | Europa League (Vorrunde; Männer) | FC Slovan Liberec – Olympique de Marseille | 2:4 (0:2)
– 14.02.2016 | Stadio Agiou Athanasiou | Limassol/Lemesos (Republik Zypern) | First Division (1. Liga; Frauen) | Apollon Ladies FC Limassol – Pafia FC Páfos | 18:0 (11:0)
– 03.04.2016 | FavAC-Platz | Wien (Österreich) | Wiener Stadtliga (4. Liga; Herren) | Favoritner AC – Simmeringer SC | 2:0 (1:0)
– 07.05.2016 | Stade Maurice Dufrasne (Stade de Sclessin) | Liège (Lüttich; Belgien) | Pro League, Play-Off 2A (…; Männer) | Royal Standard Club de LiègeKV Red Star Waasland – Sportkring Beveren | 2:0 (1:0)

Lieblingsbild:
Riisvangen Stadion22.08.2015 | Riisvangen Stadion | Aarhus (Dänemark) | Aarhus IC Fremad – Middelfart G&BK | 1:2 (0:1)

Reisegruppe Fußballsport im Zeitspiel-Magazin: Aus Liebe zum Fußball

Zeitspiel_1_cover„Die Entwicklung des Profifußball in den letzten Jahren hat viele langjährige Fans Abstand nehmen lassen und den Fokus auf andere Bereiche des Fußballs gelenkt. Hinzu kommt die oftmals glamouröse und zunehmend auf einen winzigen Ausschnitt der Fußballwelt gerichtete Berichterstattung, die viele interessante Entwicklungen unter den Tisch fallen lässt. Dem wollen wir mit Zeitspiel eine Alternative geben. Und darüber hinaus Fußballgeschichte mit Alltagsgeschichte verbinden. Denn wenn in Lüneburg ein Stadion abgerissen wird, verschwindet mehr als nur ein Sportplatz. Und wenn in Berlin-Spandau ein Verein stirbt, stirbt auch ein Stück Stadtgeschichte. Das sind Dinge, die wir thematisieren wollen. Um den Fußball unterhalb des Profibereichs ein wenig mehr in den Fokus zu rücken und ihm darüber eine stärkere Stimme zu verleihen.“ – so heißt es im Mission Statement der beiden Heftmacher Hardy Grüne und Frank Willig. Die erste Ausgabe des fabulösen Magazins ist gerade erschienen und das Duo Grüne/Willig hat alles richtig gemacht.
Die Premierennummer beschäftigt sich intensiv mit dem Titelthema „Überleben im Turbokapitalismus: Dritt- bis sechstklassige Fußballvereine im Spannungsfeld zwischen Profi(t)fußball, TV-Geldern, Insolvenzgefahr und einbrechenden Zuschauerzahlen“ (über 28 Seiten!).
Weitere Themen sind: – Legende: Borussia Fulda gestern, heute und morgen. // – Global Game: Tansania und sein Fußball. // – Mottenkiste: Fußball in Schlesien, Teil 1 // – Gästeblock: MDCC-Arena Magdeburg. // – Fankurve: Borussia Neunkirchen. // – News: Aktuelles zwischen 3. Liga und Landesligen. // – Krisensitzung: Klubs in der Krise („Insolvenzticker“). // – Groundhoppers Dream: Montserrat. // – Was war da los?: Spandauer SV 1975/76. // – Around the Football World: Aktuelles aus der gesamten Fußballwelt. // – Shootingstar: TSV Steinbach. // – Jays Corner: Preussen-Stadion Berlin. // – Diverse Kurzrubriken wie Collectors Corner, Wappenstube, Eintagsfliege, Lokalrunde, Abstauber, Unverzichtbares Wissen, Kultstätte, Nadelkissen, Jubiläum, Stichtag, Singing Area, Leiden mit den Großen.

Was hat das aber mit der Reisegruppe Fußballsport zu tun, wie es im Titel dieses Eintrags angekündigt wurde?
Nun, zum einen bereist die Reisegruppe Fußballsport oft, sehr, sehr oft, gerade die Plätze unterhalb der Profiligen (hier findet man meist auch die besten Zitate…). Aus Liebe zum Fußball. Ein, sagen wir mal, thematisches Grundinteresse besteht also zwischen den Machern des Zeitspiel-Magazins und dem Macher dieses Blogs.
Und zum anderen ist die Reisegruppe Fußballsport in jeder Ausgabe des Zeitspiel-Magazins mit einem Stadionfoto vertreten. In der oben bereits erwähnten Rubrik „Jays Corner“ widme ich mich, mit dem beliebten Panoramafoto bebildert, jeweils einem Stadion, zeichne eine kurze Geschichte des Grounds bzw. des Vereins nach. In Ausgabe #1 ist der Berliner FC Preussen und dessen Heimstätte, das Preussen-Stadion, zu finden, getitelt mit dem Stadionbild aus dem Blogeintrag vom Spiel am 25.Mai 2014 gegen den Spandauer SV.

Einzelheft (7,80 Euro) bzw. Abos (dann Einzelheft 7 Euro) sind ab sofort direkt über die Zeitspielt-Homepage bestellbar: http://www.zeitspiel-magazin.de/wir-fuer-euch-abo-und-bezug.
Zeitspiel gibt es nicht im Zeitschriftenhandel!
In Berlin wird das Heft jedoch am Freitag, 10. Juli, beim Testspiel zwischen Tennis Borussia Berlin und dem SV Arminia Hannover im Handverkauf zu erwerben sein (19 Uhr, Wally-Wittmann-Sportanlage, Waldschulallee, 14055 Berlin; siehe auch: www.facebook.com/events/935590526484406/).

[Zeitspiel-Magazin-Homepage: www.zeitspiel-magazin.de]
[Zeitspiel-Magazin-Facebookseite: www.facebook.com/zeitspielmagazin]

 

Saisonstatistik 2014/2015

Die Reisegruppe Fußballsport hat in der Saison 2014/2015 
135 Spiele, 
mit 502 Toren und 380.805 Zuschauern, 
bei 57 Heim-, 55 Auswärtssiegen und 23 Unentschieden, 
39 verschiedenen Ergebnissen (je 12 x 1:1 und 1:2; gesamt je 20 x dem Ergebnis 2:1/1:2 und 2:0/0:2), 
auf 97 Grounds, davon 56 für die RGFS neuen, besucht.

Der meistgesehene Verein war der FC Energie Cottbus (27 Spiele),
der meistebereiste Ground das Mommsenstadion, Berlin (10 Besuche).
Im torreichsten Spiel (ohne Elfmeterschießen-Spiele) fielen 10 Tore (8:2, FSV Viktoria Cottbus – SG Drewitz/Preilack, 29.03.2015).
Die niedrigste Zuschauerzahl war 8 (SG Medizin Friedrichshain – FC Brandenburg Berlin, 20.10.2014),
die höchste Zuschauerzahl 37.617 (Hertha Berliner SC – SC Freiburg, 15.02.2015).

In 8 Ländern konnten 4 neue Länderpunkte gemacht werden (Estland, Finnland, Schweiz, Israel),
und 20 Spiele besucht, wobei die weiteste Entfernung das Bloomfield Stadium mit 2.848 km darstellt (23.02.2015, Tel Aviv, Israel (Hapoel Tel Aviv FC – Maccabi Haifa FC)).

Die Zitate der Saison:
– “Wir ham auch so’n Arztkoffer … der is aber leer … drei Bier und ‘ne Packung Eis sind drin.” (23.08.2014, SG Blau-Weiß Friedrichshain – FC Karaburan Frohnau)
– “Und dann haben wir so geknutscht und ich habe nicht gepupst. Ich schwöre, ich habe nicht gepupst!” (03.09.2014, FC Stern Marienfelde – Tennis Borussia Berlin)
– “Was esst ihr morgens? […]” (20.09.2014, BV Borussia Dortmund II – SC Fortuna Köln)
– “Boah, kann das Leben besser sein?” (03.10.2014, Bonner SC – Oberkasseler FV)
– “Aber scheiß drauf – Pawela trifft nur einmal im Jahr!” (07.10.2014, BV Borussia Dortmund II – FC Energie Cottbus)
– “Das Urinal (auch Pissoir oder Pinkelbecken) ist ein wandhängendes Toilettenbecken, das nur, wie der Name schon nahe legt, zur Aufnahme und Entsorgung von Urin geeignet ist. Urinale sind für das stehende Urinieren konzipiert und daher zumeist zur Benutzung von Männern vorgesehen.” (24.01.2015, FC Viktoria Berlin Lichterfelde-Tempelhof – Tennis Borussia Berlin)
– “Es is ja nur ein Spiel, Papa.” (21.03.2015, FK Austria Wien – SV Ried)
– “Was man nicht alles mitnimmt, nur weil man’s kann.” (28.03.2015, Dresdner SC – TSV Cossebaude)
– “Nichts! Kann! Schöner sein auf Erden […]” (03.05.2015, Tennis Borussia Berlin – SV Tasmania Berlin)
– “Hättste die Augen auf, würdest du dein erstes Fußballspiel sehen.” (31.05.2015, FC Brandenburg Berlin – FSV Spandauer Kickers)

Die Spiele der Saison – Inland:
– 26.07.2014 | Stadion An der Bremer Brücke | Osnabrück (Niedersachsen) | 3. Liga (1. Spieltag; Herren) | VfL Osnabrück – FC Energie Cottbus | 1:3 (0:1)
– 18.08.2014 | Stadion der Freundschaft | Cottbus | DFB-Pokal (1. Runde; Herren) | FC Energie Cottbus – Hamburger SV | 3:6 i. E. (2:2, 2:2, 1:1, 1:0)
– 20.09.2014 | Stadion Rote Erde | Dortmund (Nordrhein-Westfalen) | 3. Liga (10. Spieltag; Herren) | BV Borussia Dortmund II – SC Fortuna Köln | 0:2 (0:0)
– 03.10.2014 | Sportpark Nord | Bonn (Nordrhein-Westfalen) | Kreispokal Bonn (Finale; Herren) | Bonner SC – Oberkasseler FV | 3:0 (1:0)
– 14.02.2015 | Fußballhimmel | Berlin | Kreisliga B, Staffel 5 (16. Spieltag; Herren) | SG Blau-Weiß Friedrichshain – Neuköllner FC Rot Weiss II | 3:1 (1:0)
– 03.05.2015 | Mommsenstadion | Berlin| Berlin-Liga (30. Spieltag; Herren) | Tennis Borussia Berlin – SV Tasmania Berlin | 2:0 (1:0)
– 06.05.2015 | Friesenstadion | Fürstenwalde (Brandenburg) | Brandenburg-Pokal (Finale; Herren) | FSV Union Fürstenwalde – FC Energie Cottbus | 2:3 (1:3)
– 13.05.2015 | Kurt-Wabbel-Stadion (Heimrecht getauscht) | Halle (Sachsen-Anhalt) | Sachsen-Anhalt-Pokal (Finale; Herren) | VfL Halle 96 – Hallescher FC | 0:6 (0:3)
– 14.05.2015 | Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark | Berlin | Champions League (Finale; Frauen) | FFC Frankfurt – Paris Saint-Germain FC | 2:1 (1:1)
– 16.05.2015 | Ostseestadion | Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) | 3. Liga (37. Spieltag; Herren) | FC Hansa Rostock – FC Energie Cottbus | 0:1 (0:0) |
– 30.05.2015 | 11:00 Uhr | Stadion am Wurfplatz (Amateurstadion Olympiapark) | Berlin | DFB-Pokal (Finale; A-Junioren) | FC Energie Cottbus – Hertha Berliner SC | 0:1 (0:0)

Die Spiele der Saison – international:
–  18.07.2014 | Kalevi Keskstaadion | Tallinn (Estland)| Meistriliiga (1. Liga; 20. Spieltag; Herren) | JK Tallinna Kalev – Tallinna FC Flora | 0:2 (0:1)
–  19.07.2014 | Pohjola Stadion | Vantaa (Finnland) | Naisten Liiga (1. Liga; 15. Spieltag; Frauen) | PK-35 Vantaa – Merilappi United | 2:1 (2:1)
– 28.09.2014 | Stade de Suisse Wankdorf [Kunstrasen] | Bern (Schweiz) | Super League (1. Liga; 10. Spieltag; Herren) | Berner SC Young Boys – FC Zürich | 2:1 (1:0)
– 20.02.2015 | Itztadion Levita | Kfar Saba (Israel) | Liga Le’umit (2. Liga, 25. Spieltag; Herren) | Hapoel Kfar Saba FC – Hapoel Nir Ramat HaSharon FC | 0:0
– 21.02.2015 | Ketzef | Haifa (Israel) | Ligat ha’Al Noat (1. Liga, 19. Spieltag; U19-Junioren) | Maccabi Haifa FC – Hapoel Haifa FC | 2:0 (2:0)
– 23.02.2015 | Bloomfield Stadium | Tel Aviv (Israel) | Ligat ha’Al (1. Liga, 23. Spieltag; Männer) | Hapoel Tel Aviv FC – Maccabi Haifa FC | 2:2 (1:1)
– 22.03.2015 | Sportplatz Red Star Auto | Wien (Österreich) | 2. Klasse B (7. Liga, Staffel 2; 15. Spieltag; Herren) | FC Polska Wien – SKV Suryoyo | 6:1 (2:1)
– 27.03.2015 | Sportclubplatz | Wien (Österreich) | Regionalliga Ost (3. Liga; 19. Spieltag; Herren) | Wiener Sportklub – First Vienna FC | 3:5 (0:3)
– 06.04.2015 | Fredericia Stadion | Fredericia (Dänemark) | 1. Division (2. Liga; 23. Spieltag; Herren) | FC Fredericia – Viborg FF | 1:2 (1:0)
– 24.05.2015 | Stadion Žižkov | Prag (Tschechische Republik) | Fotbalová národní liga (2. Liga; 29. Spieltag; Herren) | FK Viktoria Žižkov – FC Táborsko | 3:1 (2:0)

Beste Bilder:
1. https://reisegruppefussballsport.wordpress.com/2015/02/20/20150220/
2. https://reisegruppefussballsport.wordpress.com/2014/09/20/20140920/
3. https://reisegruppefussballsport.wordpress.com/2014/07/18/20140718/